VPN Verbindung einrichten

Eine VPN Verbindung ist eins der besten Möglichkeiten die es derzeit gibt, um sich im Internet selbst zu schützen. Denn es funktioniert wie eine Art Tunnel. Nur die beiden Geräte, die jeweils am Eingangs- und Ausgangspunkt stehen, können verstehen, was über die Verbindung kommuniziert wird. Somit können alle anderen außenstehenden User und Nutzer nicht auf der Leitung mithören und wissen auch nicht, was genau da kommuniziert wird.

Eine genauere Beschreibung zum Thema VPN, Virtual Private Network, was genau das ist, wie es funktioniert, wozu es gut ist, finden Sie hier, unter was ist VPN?

Wie aber, können Sie sich nun mit Ihrem Computer, Smartphone oder Tablet (Client), zu solch einem VPN verbinden?

Damit Sie sich mit einem VPN Server verbinden können, brauchen Sie entweder einen eigenen VPN Router, oder Sie haben ein Abonnement bei einem VPN Hoster. Nun suchen Sie sich am besten die Zugangsdaten heraus, damit Sie Ihren Client einrichten können.

VPN Verbindung unter Windows 10 einrichten:

  1. Klicken Sie unten links neben dem Windows Zeichen in die Suchleiste und geben Sie VPN ein. Ein Treffer namens „“ sollte erscheinen.
  2. Klicken Sie anschließend in dem Fenster, welches sich gerade geöffnet hat, auf „VPN Verbindung hinzufügen“.
  3. Wählen Sie beim Provider Windows (built-in).
  4. Legen Sie einen Verbindungsnamen fest, um Die Verbindung später identifizieren zu können. Wählen Sie am besten einen Namen, den Sie sich gut merken können.
  5. Im Feld Server Name oder Adresse müssen Sie nun die IP Adresse des VPN Servers eingeben
  6. Den VPN Typ können Sie auf automatisch lassen, außer Ihr Hoster empfiehlt oder unterstützt nur ein entsprechendes Format. Falls ja, wählen Sie dieses.
  7. Nun wählen Sie eine Login Methode. Es empfiehlt sich zwar die Methode über das Zertifikat, allerdings unterstützen manche VPN Hoster diese Methode nicht. Sollte dies der Fall sein, wählen Sie einfach Benutzernamen und Passwort aus, geben Sie die entsprechenden Daten ein und klicke Sie anschließend auf „Fertig“ oder „Ok“.

Schon haben Sie eine VPN Verbindung für Ihren Windows Computer eingerichtet.

VPN Verbindung unter Android einrichten:

Unter Android Geräten ist es nicht so schwer, sich über einen VPN Server mit dem Internet zu verbinden. Dazu müssen Sie allerdings erst einmal ein sogenanntes Sicherheitsmuster festlegen. Dies hat den Grund, damit falls Ihr Android Gerät mal geklaut werden sollte, es keinen unautorisierten Zugriff über Ihr Handy an den VPN Server gibt. Denn sollte Ihr Heimnetzwerk Router als Ihr persönlicher VPN Server dienen, so könnte sich der Dieb ganz einfach in Ihren privaten digitalen Dateien umschauen. Wie aber legen Sie jetzt eine VPN Verbindung an?

  1. Klicken Sie auf Einstellungen und anschließend auf Netzwerk. Nun sollten Sie dort eine Sektion finden, die sich VPN nennt.
  2. Anschließend müssen Sie eine VPN Verbindung konfigurieren. Dazu klicken Sie auf das Plus. Nun sollte sich ein neues Fenster öffnen, in welchem Sie einen Namen für die Verbindung festlegen können.
  3. Nun geben Sie die VPN Server Adresse in das entsprechende Feld ein. Für Handys ist die PPTP Methode die gängigste Variante. Wählen Sie diese aus oder eine entsprechend andere Übertagungsmethode, sollte Ihr Hoster eine andere wünschen.
  4. Klicke anschließend auf Speichern und nun können Sie auch schon über den VPN Server surfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.